Letzte Aktualisierung:

Natürliche Reinigung der Waschmaschine - die besten Abhilfemaßnahmen

Die Reinigung der Waschmaschine ist eine häufig vernachlässigte Tätigkeit. Inzwischen ist sie ein wichtiger Teil ihrer Wartung. Die Vernachlässigung der Notwendigkeit, die Waschmaschine zu reinigen, kann schwerwiegende Folgen haben. Infolgedessen kann die Benutzung des Gerätes nicht nur unangenehm, sondern auch höchst ineffizient sein. Aus diesem Grund müssen Sie an die regelmäßige Reinigung der Waschmaschine denken.
Natürliche Reinigung der Waschmaschine - die besten Abhilfemaßnahmen

Warum ist die Reinigung der Waschmaschine wichtig?

Die Reinigung Ihrer Waschmaschine ist von entscheidender Bedeutung, da die meisten ihrer Komponenten in ständigem Kontakt mit Schmutz stehen, der sich von der Kleidung löst. Sie sind auch Wasser ausgesetzt, was zur Kalkbildung auf dem Heizelement, der Trommel und den Filtern führt. In diesem Zustand kann es zu Fehlfunktionen der Maschine kommen. Das Heizelement wird mehr Zeit benötigen, um das Wasser aufzuwärmen. Der Druck in den Rohren kann durch den sich im Inneren ansammelnden Kalk schwächer werden.

Wenn der Kalk nicht regelmäßig entfernt wird, werden die genannten Teile irgendwann gebrochen. Die Reparatur eines defekten Gerätes verursacht zusätzliche Kosten. Oft ist die Reparatur der gebrochenen Elemente einfach zu teuer, so dass es wirtschaftlicher sein kann, die ganze Maschine zu ersetzen. Wenn man das bedenkt, kann man davon ausgehen, dass die Reinigung der Waschmaschine diese vor einer ernsthaften Panne bewahrt.

Was passiert, wenn die Waschmaschine nicht regelmäßig gereinigt wird?

Wenn Sie die Reinigung der Waschmaschine vernachlässigen, schaffen der ständige Kontakt mit Wasser, die warme Umgebung und die schlechte Belüftung im Inneren der Waschmaschine perfekte Bedingungen für Organismen wie Hefe und Pilze. Schimmelpilze sind sehr gefährlich für die menschliche Gesundheit, da sie giftige Substanzen in die Luft abgeben.

Sie können Probleme mit verursachen:

  • Atmungssystem,
  • Nervensystem,
  • Haut,
  • Allergien,
  • ständiges Gefühl der Müdigkeit
  • laufende Nase.

Hefe in der Waschmaschine kann die Ursache für einen unangenehmen Geruch sein, der die Wäsche beeinträchtigen kann. Durch eine gründliche und systematische Reinigung der Waschmaschine können die oben genannten Probleme vermieden werden. Sie minimiert nicht nur das Risiko einer Fehlfunktion des Gerätes, sondern macht es auch effizienter.

Wie man die Waschmaschine reinigt - Hausmittel

Die Reinigung der Waschmaschine mit selbstgemachten Lösungen wird immer beliebter - vor allem in Heimen mit kleinen Kindern. Es gibt eine große Auswahl an fertigen Produkten für die Reinigung einer Waschmaschine. Solche Reinigungsmittel können jedoch nicht nur teuer, sondern auch schädlich sein.

How to clean the washing machine - home remedies

Synthetische Reinigungsmittel können Hautreizungen verursachen und bei empfindlichen Personen unerwünschte allergische Reaktionen hervorrufen. Wenn Sie sich daher fragen, wie Sie die Waschmaschine reinigen können, sollten Sie natürliche Mittel in Betracht ziehen.

Solche Methoden erfordern normalerweise Zutaten, die in jeder Küche zu finden sind. Sie sind billig und ihre Verwendung zur Reinigung der Waschmaschine ist für die menschliche Gesundheit unbedenklich.

Waschmaschine mit Backpulver reinigen

Cleaning washing machine with baking soda

Bikarbonat, mit anderen Worten - Backpulver ist eine recht vielseitige Substanz. Es wird vor allem in der Küche zum Backen verwendet. Es ist auch Bestandteil vieler hausgemachter Kosmetika, wie z.B. Gesichtsmasken und Peelings.

Backpulver ist auch ein perfektes Reinigungsmittel. Es entfernt alle Arten von Schmutz, Kalk und Flecken von den gereinigten Oberflächen. Es ist ein brillanter Geruchsentferner. Die Reinigung der Waschmaschine mit Backpulver trägt dazu bei, die Teile der Waschmaschine vor Kalkablagerungen zu schützen, und verlängert somit ihre Lebensdauer. Das Pulver entfernt alle Arten von unangenehmen Gerüchen, die die Wäsche beeinträchtigen könnten.

Die Reinigung Ihrer Waschmaschine mit Backpulver ist nicht sehr schwierig. Sie brauchen nur ein halbes Glas Backpulver, das Sie in die Waschmittelschublade (das Pulverfach) legen. Um die Maschine zu waschen, führen Sie einen leeren Waschgang bei der höchstmöglichen Temperatur (normalerweise 90 Grad Celsius) durch. Die Schleudergeschwindigkeit ist in diesem Fall nicht wichtig - sie kann auf die niedrigste eingestellt werden. Falls nötig, können Sie die Maschine mit einigen Handtüchern oder Küchentüchern beladen.

Waschmaschine mit Essig reinigen

Eine andere Lösung für die Reinigung der Waschmaschine ist Essig. Es ist ein gutes Bleichmittel mit antistatischen Eigenschaften. Es kann zum Waschen von Handtüchern verwendet werden, es entfernt Waschmittelrückstände und erhöht die Fähigkeit des Gewebes, Wasser aufzunehmen.

Ähnlich wie Backpulver ist Essig in der Lage, Gerüche zu entfernen. Um die Waschmaschine zu reinigen, gießen Sie 1-2 Liter Essig in das Waschmittelfach und stellen Sie einen Waschzyklus bei hoher Temperatur ein. Essig entfernt Kalk, Schimmel und Bakterien.

Das einzige Problem bei dieser Methode ist der starke, saure Geruch, der sich über den gesamten Haushalt ausbreiten könnte. Durch das Lüften der Räume sollte der Geruch jedoch schnell wieder verschwinden. Es könnte auch hilfreich sein, einen weiteren Waschgang mit ein wenig Waschpulver oder Flüssigkeit einzustellen. Sein Geruch wird den Essiggeruch abtöten.

Reinigung der Waschmaschine mit Zitronensäure

Neben Essig und Backpulver gibt es noch ein drittes Produkt, das zur Reinigung der Waschmaschine verwendet werden kann - Zitronensäure. Sie kann zur Entkalkung verschiedener Geräte, nicht nur von Waschmaschinen, verwendet werden. Zitronensäure wird häufig verwendet, um Kalkablagerungen aus Geräten wie Wasserkochern und Kaffeemaschinen zu entfernen.

Wie reinigt man die Waschmaschine mit Zitronensäure? Geben Sie einfach 120 g des Produkts in das Pulverfach. Ähnlich wie bei den vorherigen Methoden - stellen Sie einen Waschzyklus mit hoher Temperatur ein.

Waschmaschine mit Essig und Backpulver reinigen

Wenn die Waschmaschine sehr schmutzig ist und die oben genannten Methoden nicht funktionieren, können Sie die Zutaten kombinieren. Zum Beispiel kann mit Essig und Backpulver ein äußerst wirksames Reinigungsmittel hergestellt werden. Dazu mischt man 10 Esslöffel mit Backpulver, bis eine feste Paste entsteht. Legen Sie den Brei an jede problematische Stelle und lassen Sie ihn einige Stunden stehen. Zum Schluss spülen Sie ihn mit einem feuchten Schwamm oder Tuch ab und wischen ihn dann trocken. Sie können Essig auch mit Zitronensäure anreichern. Die Proportionen sind: 20 g Zitronensäure pro Liter.

Reinigung der Waschmaschine - wesentliche Fragen

Es reicht möglicherweise nicht aus, die Waschmaschine nur mit einer Reinigungslösung zu spülen. Man muss auf jeden Teil des Geräts achten. Die wichtigsten Komponenten sind:

  • Filter - sie befinden sich in der Regel an der Vorderseite der Maschine. Sie sollten sie auf kleine Objekte überprüfen, die sich dort oft verfangen. Auch kleine Teile von Kleidungsstücken, wie z.B. Socken, gelangen häufig in den Filter. Nachdem Sie ihn gründlich gereinigt haben, spülen Sie ihn mit reinem Wasser aus und setzen Sie ihn wieder an seinen Platz.
  • Waschmittelschublade - an dieser Stelle kann sich mit hoher Wahrscheinlichkeit Schimmel bilden. Wenn die Waschmaschine sehr lange nicht gereinigt wurde, sollte die Waschmittelschublade aus der Steckdose genommen und gründlich geschrubbt werden. Am besten verwenden Sie einen Schwamm und ein geeignetes Reinigungsmittel oder Soda. Abgesehen von der Schublade sollte auch die Steckdose selbst gereinigt werden.
  • Dichtungen und andere Gummiteile - diese Komponenten sind am anfälligsten für Wasserschäden. Bei Frontladertypen befinden sich die meisten Schmutzreste unter der Türdichtung, daher sollte diese regelmäßig gereinigt werden. Die oben erwähnte Paste aus Essig und Backpulver eignet sich perfekt für diesen Zweck. Sie ermöglicht eine schnelle und einfache Reinigung.

Cleaning the washing machine - essential issues

Die oben genannten Teile sind am anfälligsten für Schmutz, Schuppen und Schimmelbildung, weshalb sie sorgfältige Aufmerksamkeit erfordern. Die routinemäßige Reinigung der Waschmaschine und ihrer Komponenten wird in Zukunft größere Probleme mit dem Gerät verhindern.

Wie man die Waschmaschine reinigt - Reinigungswerkzeuge

Um die Oberfläche einfach abzuwischen, verwenden Sie ein weiches Tuch. Sie können auch einen harten Schwamm verwenden, um Flecken zu schrubben, die schwer zu entfernen sind. Auch Bürsten mit Kunststoffborsten eignen sich hervorragend zur Reinigung. Sie sollten jedoch mit Vorsicht verwendet werden, wenn Sie empfindliche Elemente wie Gummidichtungen schrubben. Für den Zugang zu schwer zugänglichen Stellen (z.B. Waschmittelschublade) können Sie eine alte Zahnbürste verwenden.

Die Reinigung der Waschmaschine sollte regelmäßig durchgeführt werden. Diese wichtige Tätigkeit erhöht die Lebensdauer des Gerätes und macht es leistungsfähiger. Eine routinemäßig gereinigte Waschmaschine wird die Wäsche besser waschen und macht sie frisch und angenehm duftend. Natürliche Reiniger sind die Mühe auf jeden Fall wert. Sie sind hochwirksam und kosten nicht viel. Soda, Essig und Zitronensäure sind in fast jedem Haushalt zu finden. Ihre Verwendung ist eine einfache Möglichkeit, Ihre Waschmaschine zu pflegen und ihre lang anhaltende Leistung zu garantieren.

Natürliche Reinigung der Waschmaschine - FAQ

📍 Reinigung der Waschmaschine mit Essig - bei welcher Temperatur?

Die Reinigung der Waschmaschine mit Essig sollte bei möglichst hoher Temperatur erfolgen. Er beschleunigt die Reaktion von Säure mit Kalk und macht die Reinigung effektiver. Die beste Temperatur beträgt 90°C.

📍 Reinigung der Waschmaschine - beeinträchtigt sie deren Lebensdauer?

Die regelmäßige Reinigung der Waschmaschine ist eine sehr gute Möglichkeit, ihre Lebensdauer zu verlängern. Die Verhinderung der Ansammlung von Kesselstein auf ihren Teilen ist eine Garantie dafür, dass das Gerät lange Zeit störungsfrei läuft.

📍 Wie viel kostet die Reinigung der Waschmaschine?

Die Kosten für natürliche Reinigungsmittel sind bemerkenswert niedrig. Die einzigen Produkte, die man kaufen kann, sind Essig, Backpulver oder Zitronensäure, die sehr billig sind. Ihr Preis entspricht einem Bruchteil der im Handel gekauften chemischen Reinigungsmittel.

📍 Reinigung der Waschmaschine - wie oft?

Es wird empfohlen, Ihre Waschmaschine einmal im Monat zu entkalken. Dadurch wird verhindert, dass sich Kesselstein und andere Substanzen im Inneren des Geräts ansammeln. Alle Teile, wie Filter und Schublade, sollten alle sechs Monate manuell gereinigt werden.